Allgemein, Blog, Food
Kommentare 6

Brotexperiment Teil 2 – Brotgewürz

DSC01003

Nur mit den richtigen Gewürzen wird ein Brot auch wirklich lecker. Online habe ich dieses Brotgewürz entdeckt und entschieden es nachzumachen. Ich war übrigens ziemlich überrascht, dass ich Gewürze wie Fenchel und Anis benutzen werde – für mich gibt es Gewürze in dieser Kombination eher im Erkältungstee.

Die vielen positiven Bewertungen waren jedoch überzeugend und so ging es umgehend zu Bulk Barn, Gewürze kaufen. Ich liebe Bulk Barn, es gibt dort eine unglaublich große Auswahl an Mehl, Trockenobst, Tee, Gewürzen und anderen Leckereien. Zudem wird alles in großen Mengen gelagert und so auf unnötige Verpackung verzichtet. Aber jetzt kommt die große Enttäuschung: überall in den Gängen hängen unzählige Plastiktütchen, in die man seine Einkäufe abfüllt. im Endeffekt produziert man also genauso viel Müll.

Beim Auschecken haben wir dann nachgefragt, ob wir auch unsere eigenen Behälter mitbringen könnten. Daraufhin wurde leicht zögernd gesagt, dass es an sich schon ginge aber dann unser Gefäß mit gewogen wird und wir das Gewicht bezahlen müssen.

Vielleicht könnten wir also Jutebeutel oder anderes, leichtes Material mitbringen. Ich habe jedoch das Gefühl, dass wenn wir dort wirklich mit unseren eigenen Beuteln aufschlagen, es wegen Hygienevorschriften Probleme geben wird. (das haben wir zumindest im Internet gelesen)

Ein bisschen traurig war ich schon, denn Bulk Barn könnte ein richtiger Vorreiter in Richtung Umweltbewusstsein und Verpackungsverzicht sein. Wir haben schon überlegt mal den Manager zu kontaktieren, vielleicht könnte man ja ein paar Vorschläge unterbreiten?!

Jetzt aber zurück zum Rezept: Ihr braucht

 1 Schraubglas

   4 Esslöffel Fenchelsamen

   4 Esslöffel Kümmel

   4 Esslöffel Anis

   2 Esslöffel Koriander 

DSC00993

 

Die Gewürze sollten alle fein gemahlen sein.

Alles im Glas zusammen mischen, gut durchschütteln und dann seid ihr schon fertig. Für mein Rezept habe ich einen Esslöffel Brotgewürz gebraucht. Dieser Vorrat sollte euch also eine Weile reichen.
Morgen gibt es dann das Brotrezept und das Endresultat 🙂

Einen wunderbaren Dienstag euch allen.

 

Advertisements

6 Kommentare

  1. Ich liebe Brot mit Brotgewürz, und zwar genau aus diesen Komponenten: Fenchel, Anis, Kümmel & Koriander. Bei uns gibt es einen Laden, der leider etwas sektiererisch angehaucht ist, aber meiner Meinung nach das allerbeste Brot mit eben diesem Gewürz anbietet. Sauerteigbrot im großen Laib und im Holzofen gebacken, das man dann nach Gewicht kaufen kann. Der Brotlaib dürfte so um die 5 kg haben, zuviel für einen 2-Personen-Haushalt. Ich kaufe dann meist ungefähr ein Pfund und das dann lieber etwas öfter, bevor es altbacken wird. Wobei dieses Brot sogar noch richtig gut schmeckt, wenn es schon 4 oder 5 Tag alt ist…
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    Gefällt 1 Person

    • Brot im Holzofen gebacken? klingt super! Den Holzofengeschmack kann man leider nicht mit dem normalen Ofen hinkriegen. Da hast du es gut so einen Bäcker in der Nähe zu haben 🙂

      Gefällt mir

  2. Ich bin schon ganz gespannt auf Teil 3! Mein Vater backt unser Brot immer selber und es ist wirklich sehr lecker, wenn auch viel fester als das „Labberbrot“, das man im Supermarkt kaufen kann. Mich juckt es auch schon lange in den Fingern, es zu probieren und gerade jetzt mit Blick auf meine hoffentlich bald stattfindende Reise ins deutschlandbrotlose Ausland kann’s nicht schaden, etwas Übung zu bekommen! Ich freue mich also auf das Finale! 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Wie cool, dass dein Dad selber Brot bäckt. Wir hatten in der Familie auch mal einen Brotbackautomat, aber im Moment verstaubt dieser Automat im Schrank 😉 Wo geht es denn bei dir hin?? 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s