Bewusst, Blog, DIY
Kommentare 12

Saisonkalender Frühling + Download für euch

Vor drei Tagen hat zumindest auf dem Blatt Papier der Frühling begonnen. Der Frühling ist eine wunderbare Jahreszeit. Die ersten Blumen drücken sich durch die noch kalte Erde. Die Sonne wärmt unsere Nasen und man kann wieder ohne Jacke im Park sitzen und Eis essen. Auch auf dem Teller wird es wieder bunter, vorbei ist die Zeit des eingelagertem Gemüse, endlich wird wieder frisch vom Feld geerntet.

Es ist also auch Zeit für einen neuen Saisonkalender. Da hier bei uns noch alles mit einer weißen Schneedecke bedeckt ist und bei Minus sieben Grad die Pflanzen nicht im Traum daran denken, ihren Kopf aus dem Boden zu strecken, habe ich den Kalender total vergessen. Jenny von mein Veganes Kochbuch  hat mich aber dann erinnert, dass doch jetzt Frühling ist und ein neuer her muss!

Ich habe also den Pinsel geschwungen und fleißig gemalt. Der fertige Kalender wird jetzt bei uns an den Kühlschrank geheftet, aber hoffentlich nicht nur da, denn Ich habe ihn für euch eingescannt und werde ihn hier zum Download zur Verfügung stellen.

Wenn er euch gefällt, dann druckt ihn euch aus, egal ob auf A4, A2 oder Postkartengröße und lasst ihn eure Frühlings – Einkaufshilfe sein. Damit auch nichts schief geht, habe ich jedes Bild beschriftet und auch den Zeitraum, in dem ihr das jeweilige Gemüse frisch geerntet bekommen könnt, dazugeschrieben.

Hier könnt ihr es runterladen 🙂

Ich kann euch wirklich nur empfehlen, mal in eurer Umgebung zu schauen, was es für Hofläden gibt, in denen ihr frisch und regional einkaufen könnt. Der Unterschied im Geschmack ist groß und ihr unterstützt die Bauern in eurer Regionen.

Letztes Jahr im Herbst habe ich für eine Zeit auf einem Bauernhof gearbeitet. Dort haben wir morgens beispielsweise Möhren, Feldsalat und Radieschen frisch geerntet, dann in der Waschküche schnell sauber gemacht und eine Stunde später lag dann alles im Laden. Frischer geht es kaum. Hier in Neufundland merke ich immer wieder, was das für ein Luxus ist. Bis in den Sommer hinein gibt es hier keine einzige Möglichkeit regionale Lebensmittel einzukaufen. Fast alles ist von irgendwo aus den Staaten importiert.

Ich habe hier eine Webseite gefunden, auf der ihr einfach eure Postleitzahl eingeben könnt und dann werden euch alle Hofläden in der Umgebung angezeigt. (Ich bin immer wieder überrascht, was es nicht schon alles für Webseiten gibt)

Ich hoffe ihr habt alle den Frühlingsbeginn genossen und euch ein Eis gegönnt 🙂

Macht es gut!
eure Macky

Advertisements

12 Kommentare

  1. Hallo Marie 🙂
    Der neue Kalender ist wieder so schön geworden.Eine tolle Idee, dass man ihn herunterladen kann.
    Ich liebe deinen Beitrag, denn ich arbeite ja selber für einen Biobauern.Bei uns verschieben sich die Erntezeiten ein wenig, weil wir ein Demeter Betrieb sind und nach dem Mondkalender säen und Ernten… 🙂 Ich sehe es so wie du. Frischer als auf dem Markt oder im Hofladen kann man Lebensmittel nicht bekommen, außer man baut natürlich selber an. Die Qualität ist so enorm und man weiß genau, wo die Lebensmittel herkommen.
    Gestern war ich ersten Bärlauch sammeln.Ja. Hier ist er da, der Frühling. Ich wünsche dir, dass er sich bei euch auch bald blicken lässt. Bei Minus sieben Grad schüttelt es mich ja. 😉
    Ich hoffe es ist ok, wenn ich deinen Beitrag teile. Gefällt mir sehr gut. 🙂

    Lieben Gruß
    Jenny

    Gefällt 2 Personen

    • Oh cool du arbeitest auch auf nem Hof! Was genau sind denn deine Aufgaben wenn ich fragen darf? 🙂 Ich werde über den Sommer auch wieder auf Höfen sein und freue mich schon drauf! und danke,dass du dein Beitrag auf deinem Blog geteilt hast, das freut mich total!

      Gefällt 1 Person

      • Dein Frühlingskalender ist so wunderschön. Den musste ich einfach teilen 🙂
        Ich arbeite für den BioHof Bursch, einen relativ großen Demeter Bauern, hier im Rheinland. Ich stehe auf den Wochenmärkten, hinter einem Marktstand und verkaufe dort, mit ein paar anderen, unser selbst angebautes Obst und Gemüse sowie das, was wir zukaufen. Mittlerweile fahren wir, glaube ich, 15 Wochenmärkte über die Woche verteilt an. Wir sind also ein relativ großer, kunterbunter Haufen. Trotzdem ist die Atmosphäre sehr herzlich und Familiär. Wir duzen uns alle und wir drücken uns auch gerne mal 😉
        Wenn wir Feste Ausrichten, Team Besprechungen haben oder Demeter Präparate vorbereiten kommen wir alle, zum arbeiten und zum feiern auf dem Hof zusammen.
        Ich hab schon mal ein paar Spargel gestochen 😉 und auch eine Zeitlang im Hofladen gearbeitet. Ansonsten bin ich draußen auf den Wochenmärkten.
        Was machst du, wenn du auf den Höfen arbeitest? Arbeitest du dort für Geld oder „wwoofst“ du?
        Lieben Gruß 🙂

        Gefällt mir

  2. Hat dies auf Mein Veganes Kochbuch rebloggt und kommentierte:
    Der Frühling schleicht sich allmählich ein. Gestern war ich ersten Bärlauch sammeln. Da kamen endlich mal so etwas wie Frühlingsgefühle auf. Eben habe ich entdeckt, dass Marie von Coffee & Clay, ganz liebevoll, einen Saison Kalender für den Frühling gestaltet hat, den man sogar herunterladen kann. Eine schöne Idee, wie ich finde.
    Ja. Ich gehe jetzt mal gucken was das Ostergeschäft so macht und heute Abend gibt es dann das Ergebnis von meine Bärlauch… Verwurstung… Ach, ja. Spaß muss sein 😀
    Guten Morgen!

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Geteilt: Saisonkalender Frühling + Download für euch | Mein Veganes Kochbuch

  4. Bin total begeistert von deinem Saisonkalender. So liebevoll und detailliert. Du bist wirklich talentiert. Ich wünschte ich könnte sowas. Jedenfalls gefällt er mir ganz wunderbar. Wird direkt ausgedruckt. Wunderschöne Zierde für die Küche. Danke dass du so lieb bist und ihn teilst. 😍🍓

    Gefällt 1 Person

    • Oh vielen Dank 🙂 Ich werde ja richtig verlegen, ich hoffe er bringt ein bisschen Frühlingsfeeling ins Haus. Ja auf jeden Fall! Je mehr Leute da Lust drauf haben umso besser 🙂

      Gefällt 1 Person

  5. Vielen Dank für den schönen Kalender. Bei uns ist es auch nicht so richtig frühlingshaft, immer noch Nachtfröste. Ich habe trotzdem gestern mal Radieschen, Möhren und Lauchzwiebeln ausgesät und mit Vlies abgedeckt und warte nun geduldig.
    Ein schönes Osterfest, liebe Grüße Marlies

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo!
    Das ist eine superschöne Idee mit dem Saisonkalender, gefällt mir richtig gut! Und auch, wie das voller Kreativität und so mit Hingabe gemacht ist, du hast echt Talent 🙂 Werde ich mir auch ausdrucken und an den Kühlschrank heften, superlieb, dass du das so zur Verfügung gestellt hast. Ich liebe sowas DIY-Mäßiges.

    Liebste Grüße ❤

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank! Es freut mich total,dass er dir gefällt und wenn der Kalender dazu beiträgt, dass sich Leute mit dem Thema beschäftigen, ist das super 🙂
      Viele Grüße,
      Macky

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s